Aktuelles

Waldmärker setzen Zeichen für Klimaschutz und Eigentum

vom 20.11.15

Schenkt man den grünen Ministern Glauben, so sollen wir statt Nadelholz mehr Laubholz pflanzen und die alten Laubwälder dann unter Schutz stellen. Vor wem diese geschützt werden sollen, [...]

Verstärkung in der Maschineneinsatzleitung

vom 11.11.15

Die WMG erhielt zum 1. November personelle Verstärkung in der Maschineneinsatzleitung: Marten Bodenstab engagiert sich im Bereich der Forstmaschinen für einen reibungslosen Ablauf von Holzernte [...]

Kommunalwald 100. Mitglied der FBG Schildfeld

vom 11.11.15

Mit großer Freude nahm der Vorstand der FBG Waldverein Schildfeld das Beitrittsgesuch der Stadt Wittenburg entgegen. „Die erfolgreiche Arbeit für unsere Mitglieder spricht sich herum“, [...]

Gerald Kophal neuer Vorstandsvorsitzender

vom 30.09.15

Nach dem Ausscheiden von Heinrich Tipp aus dem Vorstand der Waldmärkerschaft Uelzen eG wurde Gerald Kophal (Dreilingen) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist Hans-Peter Luhn [...]

Neuordnung der Bezirksförstereien

vom 30.09.15

Die Waldmärkerschaft Uelzen setzt zum 01.11.2015 die zweite Stufe der Neuordnung ihrer  Bezirksförstereien um. Nach der Pensionierung des Stelleninhabers der Bezirksförsterei Polau [...]

Waldbau-Initiative verabschiedet

vom 30.09.15

Die Waldmärker wollen zukünftig mehr Nadelholz im Wald, mehr Verjüngung und größere Bestandsstrukturen.

Mit diesem Ansatz soll die Ertragskraft der angeschlossenen [...]

Generalversammlung: Dank an Heinrich Tipp

vom 02.09.15

Bei der 77. Generalversammlung der Waldmärkerschaft Uelzen eG hat Heinrich Tipp nach knapp 30 Jahren Führungsarbeit in Vorstand und Aufsichtsrat der Waldmärkerschaft  seinen Rückzug [...]

GD Holz kritisiert Entwicklung von forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen

vom 02.09.15

Die Holzhändler sind besorgt, wie im Holz-Zentralblatt vom 5. Juni 2015 zu lesen steht: Förderprogramme der Bundesländer zu Gunsten der Holzvermarktung…durch forstwirtschaftliche [...]

Wald vor Wild? Waldmärker auf Fortbildungsfahrt

vom 02.09.15

Bodenbearbeitung, Zaunbau, Pflanzung – Kostentreiber im Forstbetrieb, die eigentlich entbehrlich sind…Klare Kante zeigten hierzu die Leiter der Forstbetriebe Reuthen (Baron [...]

Gewerbeschau Suderburg

vom 02.09.15

Bereits zum dritten Mal haben sich die Waldmärker bei der alle zwei Jahre stattfindenden Gewerbeschau in Suderburg (Kreis Uelzen) engagiert. Gemeinsam mit dem Forstamt Uelzen wurden innerhalb des [...]

Vitale und stabile Wälder - Zukunft für die Region!

Die wirtschaftlichen und klimatischen Rahmenbedingungen machen es notwendig, unsere Waldbestände rechtzeitig und zukunftsfähig zu verjüngen. Unter zukunftsfähig verstehen wir einen angepassten Waldaufbau, der einerseits den Bedingungen eines anstehenden Klimawandels durch ein hohes Maß an Plastizität der Bestände gewachsen ist, andererseits aber nachhaltig hohe Erträge und damit einen stabilen Beitrag zum Familieneinkommen unserer Waldbesitzer leisten kann. Zukunftsfähig ist zudem ein multifunktionaler Wald, der möglichst allen Ansprüchen unter Wahrung der Interessen des Eigentümers gerecht wird. Privatwald schafft Vielfalt.